Reisefinder

Im Reisefinder sehen Sie in welchem Monat wir Reisen anbieten


Historische Gärten und romantische Refugien von Lissabon nach Porto

Ein gefundenes Schlaraffen Land für unsere Sinne: exotische, wilde Landschaft und herrliche italienische Renaissance-Gärten, französische Parterres aus der Barockzeit sowie Landschaftsgärten aus England.

Besuchen Sie die einzigartigen Städte Lissabon, Coimbra und Porto. Interessante Besichtigungen, die Unterbringung u.a. im historischen »Leading Hotels of the World« und Mahlzeiten in ausgewählten Restaurants ergänzen diese wunderschöne Kultur- und Gartenreise.

Lissabon - Entdeckungsviertel, Historisches Zentrum, Gewächshaus, der sehnsüchtige Fado

Am Morgen begeben wir uns zum Entdeckungsviertel, Sinnbild der glorreichen Zeiten, dem goldenen Zeitalter. Bemerkenswert ist der Belém Turm und die Hieronymus Klosterkirche aus dem XVI. Jh. Im Laufe der Jahrhunderte haben sich in Lissabon eine große Anzahl von verschiedene Pflanzen und Bäume aus aller Welt ein neues Zuhause gefunden. Wir erkunden das kalte Gewächshaus, das warme Gewächshaus und das süße Gewächshaus. Anschließend begeben wir uns in die Innenstadt von Lissabon, die nach dem großen Erdbeben im Jahre 1755 nach europäischem Modell wieder aufgebaut wurde. Und erreichen den Handelsplatz, wo im XVI. Jh vollgeladene Güter mit exotischen Gewürzen ankamen. Der imposante Bogen der "Rua Augusta" und der offenen Platz umarmt uns im grandiosen Stil. Den Abend klingen wir mit einem Fado Gesang ab, der die portugiesische Mentalität wiederspiegelt.

Sintra - Märchenhafte Stadt, Pena Palast, Zu Gast bei einer Edeldame & Barock Herrenhaus

Wir widmen uns heute der zauberhaften Stadt Sintra, Lieblingsort der Romantiker, die voller Paläste, umgeben von geheimnisvoller Landschaft und exotischer Pflanzenwelt, ist. Am Morgen besuchen wir das Märchenschloss Pena Palast. Das Zuckerbäckerschloss wurde von Richard Strauß mit dem Schloss des Heiligen Grals verglichen. Wir erkunden mit einem Gastexperten den umschließenden Garten, der uns mit seiner Vielfalt an exotischen Pflanzen überrascht. Zum Mittagessen haben wir das Vergnügen bei einer österreichischen Adelsdame in ihrem Herrenhaus zu Mittag zu speisen, wo wir in eleganter Runde unser Mahl genießen. Stolz stellt sie ihren mit Liebe gepflegten Garten vor. Dann begeben wir uns zum Palast der Marquis de Fronteira, einer der wenigen, die wegen ihrer günstigen Hügellage das Beben unbeschadet überstanden hat. Eine große Parkanlage im Stil eines klassischen italienischen Gartens bildet die Außenanlage des Palastes. So zeugt der Renaissance-Palast vom Prunk des portugiesischen Adels zur Blütezeit Lissabons. Er besitzt eine bemerkenswerte Kachel Sammlung, die zu einer der schönsten Portugals zählt. Der Garten ist mit Barocke Bildhauerkunst und Brunnen bestückt.

Coimbra - Barock Herrenhaus und Universitätsstadt & Prämierter Weinkeller

Mit unseren Koffern fahren wir weiter zur Studentenstadt Coimbra, die eine der ältesten Universitäten der Welt beherbergt. Mit vielen Architekturstilen, seiner herrlichen Barock Joanine Bibliothek, und den 250.000 Bücher, die heute noch konsultiert werden können. In der Schwesternstadt von Porto, in Gaia angekommen besuchen wir einen prämierten Portweinkeller und genießen eine anschließende Degustation.

Porto - Historisches Zentrum und Herrenhaus mit Gartenanlage

Heute werden wir die Stadt Porto näher kennenlernen und erfreuen uns auf eine geschichtliche Einführung. Die Barockstadt erstrahlt mit seiner Architektur und historischen Denkmälern, die Teil der UNESCO Weltkulturerbe sind, wie der Börsenpalast aus dem XIX Jh. und der höchste Kirchenturm Portugals Clérigosaus dem XVIII Jh. mit seinen 76 m hohen Turm. Am Spätnachmittag fahren wir zu einem englischen Herrenhaus aus dem XIX Jh, wo wir herzlich von den Besitzern zum Abendessen eingeladen sind. Bevor wir uns ins Haus begeben betrachten wir den romantischen Garten genauer. Über 200 verschiedene Kamelien wurden gezüchtet, auch anderen Spezies, wie die Mamut Palme. Zu Tisch erzählt der Grundbesitzer stolz seine Familiengeschichte, die eine wichtige Rolle im Weinhandel spielte. 

Guimaraes - Ponte de Lima mit Thematischer Gartenanlage & Privates Herrenhaus mit Gartenanlage

Am Morgen machen wir uns mit Guimarães, der Wiege Portugals, vertraut. Die Stadt spielte eine entscheidende Rolle bei der Entstehung des Landes. Die Einheimischen sind stolz als “die Eroberer" angesehen zu werden, dass dem Ergebnis des errungenen historischen Erbes zuzuschreiben ist. Wir besuchen die Stadtburg und den Herzogpalast. Das einst römische Dorf Ponte Lima erstreckt sich entlang des Flusses Lima und ist ein zauberhaftes friedliche Dorf, wo wir thematische Gärten betrachten können. Wir besuchen anschließend ein privates Herrenhaus, das der Familie seit dem XV Jh angehört. Wir werden vom Grafen persönlich begrüßt. Das Anwesen liegt auf einem Hang und bietet uns einen atemberaubenden Blick über das Dorf von Ponte de Lima an. Wir werden durch den historischen Garten geführt und stoßen mit dem spritzigen „VinhoVerde“ Hauswein an.