Reisefinder

Im Reisefinder sehen Sie in welchem Monat wir Reisen anbieten


GARTENLUST & OPERNGENUSS IM HERZEN VON ENGLAND

Gloucestershire - Worcestershire - Warwickshire

Die Gärten im Herzen von England schaffen zusammen mit der romantischen Natur, immer eine Symbiose zwischen Kunst und Kreation. Wir wollen bei unserer Reise Musik und Kultur in Verbindung bringen. Ein kleines, aber feines Opernhaus präsentiert sich und schafft für Ihre Besucher neue Erlebnisse und beeindruckende Momente.

Waterperry Gardens

Wer mit der Geschichte von Sissinghurst Gardens vertraut ist, dem wird ‘Waterperry Gardens’ ein Begriff sein. Miss Beatrix Havegal eröffnete 1932 die ‘School of Horticulture for Ladies’ in Waterperry. Die ersten Gärtnerinnen Vita Sackvill-Wests in Sissinghurst waren Studentinnen und Lehrpersonal in Waterperry, bevor sie gemeinsam ‘head gardeners’ in Sissinghurst wurden und 30 Jahre diesen Garten pflegten. Heute ist Waterperry ein auf höchstem Niveau gepflegter Garten mit einem der besten Staudenbeete Englands. Außerdem sehenswert ein Schattengarten, ein Knotengarten, ein alpiner Garten, nach Farben koordinierte Beete, ein Rosengarten, Spalierobst, Museum und Gärtnerei. Aus diesem Garten kann man sich viel Inspiration für Pflanzenkombinationen mit nach Hause nehmen.

Harrelshardy Plant Nursery

Die kleine Gärtnerei, die von zwei Schwestern im Jahre 2002 gegründet wurde, ist heute nicht nur Gärtnerei, sondern auch ein schöner Schaugarten. Er ist für das National Garden Scheme geöffnet und Liz und Kate stellen ihre Pflanzensortimente zur Schau, welche auch in der Gärtnerei erhältlich sind. Das Ergebnis sind wunderschöne, inspirierende Farbkombinationen. Sie werden uns für Fragen zur Verfügung stehen.

Morton Hall Gardens

Ein, im Georgien Haus aus dem 19.Jhdt. umgebender Garten, mit spektakulären Blicken auf die Malvern Hills und die walisischen Berge im Hintergrund. Seit 2007 im Besitz der jetzigen Eigentümerin, die den 8 acre großen Garten mit Hilfe eines Gartenarchitekten zu dem gemacht hat, was er heute ist: Ineinander übergehende Gartenräume, jeder mit eigenem Stil. Mediteraner Garten, Gemüse-und Blumengarten, Steingarten, Japanischer Garten mit Teehaus und Teich sowie einer Wildblumenwiese. Wir werden vom Head Gardener durch den Garten geführt und werden anschliessend dort einen Mittagsimbiss zu uns nehmen.

Kiftsgate

Ein weltberühmter Garten, seit drei Generationen in weiblichen Händen. Angelegt in den 20er Jahren von Helen Muir als Arts and Crafts Garten mit Hilfe ihres Nachbarn, dem damaligen Besitzer von Hidcote, Lawrence Johnson. Wunderschöne Staudenbeete mit exzellenten Farbkombinationen wurden damals kreiert, die heute immer noch existieren. Tochter und Enkelin haben seit der Entstehung des Gartens ihren eigenen Stil und Gartenteile hinzugefügt. So ist dieser außergewöhnliche am Hang gelegene Garten eine sehr gelungene Mischung aus älteren und neueren Stilelementen und Pflanzenkombinationen.

Anne Hathaways House

Ein typisch, reetgedecktes 500 Jahre altes Cottage aus Tudorzeiten, in dem Anne Hathaway, der Frau Shakespeares, ihre Kindheit verbrachte und in dem Skakespeare ein und aus ging. Viele Zeugnisse aus dieser Zeit, wie Originalmöbel erklären die Geschichte von Hathaways Familie und die Begegnung mit Shakespeare. Sie geben Aufschluss über das Leben in Tudorzeiten. Ein 9acre großer Cottage Garten ist dem Haus angeschlossen.

Longborough Opernhaus

Aufführung: Claudio Monteverdi, L’Incoronazione di Poppea

Ein kleineres, intimes Operhaus am Hang gelegen. Wir werden in der langen Pause ein luxuriöses Picknick im Zelt zu uns nehmen mit fantastischem Blick in die umgebende Gloucestershire Landschaft.

Rockcliffe Garden

Die Besitzerin dieses Gartens - eine Gartenarchitektin- hat diesen Garten vor 30 Jahren geplant und angelegt. Er besitzt alle Stilelemente eines klassischen englischen Gartens, die auf originellste Art und Weise zusammengesetzt sind. Fantastische Blickachsen in die umgebende Landschaft, einem Taubenhaus und interessante Formgehölzen. Wird in vielen Gartenzeitschriften erwähnt.

Cirencester

Gelegenheit zum Einkauf, bei einem kurzen Besuch in dieser typischen Gloucestershire Kleinstadt, die in römischen Zeiten, die zweitgrösste Stadt Englands war. Heute wird sie als Hauptstadt des Cotswolds bezeichnet.

Barnsley House

Rosemary Vereys Wohnhaus, eine der bekanntesten englischen Gartenarchitektinnen und Schriftstellerin vieler Gartenbücher. Ihr Garten, der nach ihren eigenen Plänen 1950 entstand, ist in Räume gegliedert. Knotengarten, Staudenrabatten, Gemüsegarten, Lindenallee mit einer Bepflanzung im Stile von Gertrude Jekyll. Die Queen verlieh ihr für ihre Verdienste den ‘Orden des britischen Empires’, OBE. Sie war in regem Kontakt mit Prince Charles, der sich bei etlichen Besuchen in Barnsley House inspirieren ließ und Rosemary Verey den Auftrag gab, ihm eine Staudenrabatte in Highgrove zu entwerfen. Heute ist das Haus ein Hotel. Wir werden hier einen Mittagsimbiss zu uns nehmen.

Cerney House

Ein sehr romantischer Garten, der mit der Natur nach biologischen Methoden arbeitet. Seit 1980 im Besitz von Lady Agnus und ihrer Tochter, die den Garten zu dem gemacht haben, was er heute ist. Der Hauptteil des Gartens ist der ummauerte Garten mit viktorianischen Ursprüngen und original viktorianischem Gewächshaus, schönen Staudenrabatten, altem Baumbestand, vielen Sitzgelegenheiten, von denen man sich entspannt den Garten betrachten kann und einer kleinen Ausstellung über die Geschichte des Gartens

Hidcote

Einer der einflussreichsten Gärten Englands, weltweit bekannt. Ein Arts and Craft Garden, dessen Gartenräume auf geniale Weise ineinander übergehen, mit farblich abgestimmten Staudenrabatten und langen Sichtachsen. Lawrence Johnson, der den Garten zu Beginn des 20.Jahrhunderts anlegte, war ein begeisterter Pflanzensammler. Die vielen ungewöhnlichen Pflanzen Hidcotes sind Zeugnisse seiner Expeditionen. Seit 1947 im Besitz des National Trusts.